Papier Faltboxen selbst gemacht

Die Papier-Faltboxen sind mir beim durchstöbern einer Zeitschrift ins Auge gefallen. Die Idee dafür stammt von Suzie Attaway und was soll ich sagen, ich musste es einfach einmal selbst ausprobieren…

Papier Faltboxen als Dekoration

Die kleinen Ikosaeder aus Papier lassen sich in den unterschiedlichsten Größen und Farben relativ schnell und einfach herstellen. Sie sehen nicht nur dekorativ aus, sondern lassen sich auch wunderbar mit Kleinigkeiten befüllen, so dass ihr sie zum Beispiel perfekt als dekorativen Ordnungshelfer für euren Schreibtisch, Beistelltisch, auf dem Sideboard oder auch als Tischdeko für die nächste Feier verwenden könnt. Quasi ein selbstgemachtes „Hinstellerchen“ mit Zusatzfunktion. Diese „Zusatzfunktion“ finde ich als Argument, warum denn jetzt schon wieder neue Deko sein muss, übrigens äußerst hilfreich. 😉

Kleiner Ordnungshelfer für deinen Schreibtisch

Papier Faltboxen selbstgemacht für den Schreibtisch

Je nachdem wie stabil das von euch verwendete Papier bzw. Tonkarton ist und wie groß ihr die Dreiecke des Ikosaeders anlegt, könnt ihr die Papier-Faltbox zum Beispiel mit Büroklammern und Bleistiften befüllen und habt dadurch einen stylischen Ordnungshelfer für euer Homeoffice.

Das benötigt ihr für das Faltboxen-DIY

Material für Faltboxen DIY

Eigentlich müsstet ihr alles bereits zuhause haben:

  • Schere
  • Kleber
  • Lineal
  • Bleistift
  • weißes Papier zum Anfertigen der Schablone
  • Tonkarton (mind. 160g/m²) für die Faltbox

Die Schablone ist die halbe Miete

Anleitung Papier Faltboxen

Der Anfang gestaltet sich dann doch gleich etwas knifflig. Denn es gilt 19 gleichschenklige Dreiecke so anzuordnen, dass diese gefaltet einen Ikosaeder ergeben. Dabei sind die Faltlinien mit einzuzeichnen und Klebeflächen mit einzuplanen.

Papier Faltboxen DIY_ Faltkörper ausgeschnitten

Ich habe zuerst mit dem Anfertigen einer weißen Schablone auf normalem Papier begonnen und diese dann auf den grünen Tonkarton übertragen. Faltlinien und Klebeflächen an den Seiten der Dreiecke sind mit eingezeichnet. Die einzelnen Dreiecke meiner grünen Faltbox haben eine Seitenlänge von jeweils 6 cm. Ihr benötigt daher für eine Faltbox in dieser Größe einen Tonkarton im A3 Format. Wenn ihr die Seitenmaße eurer Dreiecke verändert, verändert sich dadurch auch die Größe eurer Faltbox. Wichtig ist dabei, dass alle Dreiecke einer Faltbox die gleichen Seitenmaße (Größe) haben.

Falten, Kleben, Fertig…

Entlang der eingezeichneten Linien habe ich nun die Dreiecke und Klebeflächen jeweils kurz nach innen gefaltet, damit die Bleistiftlinien von außen nicht sichtbar sind. Jetzt verbindet ihr einfach innen die Klebeflächen mit den benachbarten Dreiecken und fertig ist eure Papier-Faltbox.

Papier Faltbox Bastel Anleitung DIY

Viel Freude beim Basteln! Eure Alex

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s